Skip to main content

Schnittschutzhose Test – Worauf es an kommt und Empfehlungen

Schnittschutzhose Test – Neben ganzeSchnittschutzhose Test gewöhnlichen Arbeitshosen,
die man in vielen verschiedenen Einsätzen und Berufen nutzen kann, gibt es auch sehr spezielle Hosen für ganz bestimmte Bereiche.

Dies ist bei beim Einsatz mit Sägen, Kettensägen und anderen Schneidwerkzeugen der Fall. Hier sollte man zu seiner eigenen Sicherheit nicht auf eine normale Arbeitshose oder Latzhose zurückgreifen, sondern eine sogenannte Schnittschutzhose tragen. 

In diesem Bericht möchten wir dir verschiedene Schnittschutzhosen vorstellen und einige nützliche und interessante Hintergrundinfos geben. 

Schnittschutzhose kaufen – Hobby- oder Profibereich?

Begibt man sich auf die Suche nach einer Schnittschutzhose, stellt man schnell fest, dass es doch deutliche Preisunterschiede gibt. Und das nicht nur in im Vergleich zu einem normalen Blaumann oder ähnlichem. Sondern auch unter den einzelnen Schnittschutzhosen gibt es größere Preisunterschiede. Woran liegt das? Dies liegt vor allem an der sogenannten Schnittschutzklasse und der entsprechenden Qualität. Dazu gibt eine Unterteilung in der sogenannten Form. Die Form A und B schützt nur auf der Vorderseite der Hose. Die Form C hat dagegen einen Rundumschutz.

Am Ende unterscheiden sich die verschiedenen Hosen durch einen doch zum Teil sehr großen Preisunterschied, der durch die Faktoren Langlebigkeit, Qualität, Marke, Funktionalität und Komfort maßgeblich beeinflusst wird.

 

Schnittschutzhose Test – Die beliebtesten und besten Hosen für den Hobbybereich

  • Marke: EVO
  • Form: A
  • Schutzklasse: 1

Bei Amazon ansehen*

  • Marke: SWS
  • Form: A
  • Schutzklasse: 1

Bei Amazon ansehen*

  • Marke: BBTI
  • Form: A
  • Schutzklasse: 1

Bei Amazon ansehen*

 

Schnittschutzhose Test – Die beliebtesten und besten Hosen für den Profi-Bereich

  • Marke: BBTI
  • Form: A
  • Schutzklasse: 1

Bei Amazon ansehen*

  • Marke: Pfanner
  • Form: A
  • Schutzklasse: 2

Bei Amazon ansehen*

  • Marke: Stihl
  • Form: A
  • Schutzklasse: 1

Bei Amazon ansehen*

Was ist eine Schnittschutzhose?

Eine Schnittschutzhose ist eine spezielle Arbeitshose, die bei Arbeiten mit Kettensägen oder ähnlichen Schneidmaschinen getragen werden sollte. Dabei schützt sie den Körper vor schweren Verletzungen, die oft durch Unachtsamkeit entstehen. Viele schwere Unfälle mit Kettensägen könnten durch das tragen einer geeigneten Schnittschutzhose vermieden werden.

Die Schnittschutzhose schützt den Körper dabei mit folgendem Prinzip: In die Hose sind je nach Form in den vorderen Beinbereich spezielle Stoffe eingearbeitet, sogenannte Einlagen, die sich bei der Berührung mit der Kettensäge in dieser verheddern und diese schnell und effektiv blockieren und so zum Stillstand bringen.

Wo braucht man eine Schnittschutzhose?

Eine Schnittschutzhose sollte grundsätzlich immer dann getragen werden, wenn man mit einer elektrischen Säge hantiert. Diese kann sowohl im privaten Bereich als auch im beruflichen Bereich sein.

Daheim im privaten Bereich sollte man eine Schnittschutzhose also tragen, wenn man zum Beispiel Holz für den Winter zurech schneidet oder einen Baum im Garten fällt oder bescheidet.

Im gewerblichen Bereich kommt eine Schnittschutzhose natürlich im Forstbetrieb zum Einsatz. Aber auch in der Holzwirtschaft, bei der sogenannten Holzernte, werden Schnittschutzhosen getragen.

 

Worauf sollte man beim Schnittschutzhose kaufen beachten?

Wie bereits angesprochen sollte man zu aller erst auf die Schnittschutzklasse schauen. Siehe dazu auch die Informationen auf Wikipedia. Diese teilen sich wie folgt auf:

  • Klasse 0 = 16m/s Kettengeschwindigkeit
  • Klasse 1 = 20m/s Kettengeschwindigkeit (Standard)
  • Klasse 2 = 24m/s Kettengeschwindigkeit
  • Klasse 3 = 28m/s Kettengeschwindigkeit 

 

Dabei gilt natürlich je höher die Schutzklasse desto besser ist der Schutz der entsprechenden Schnittschutzhose. Darüber hinaus ist die bereits angesprochene Form der Hose wichtig. Neben der Form und der Schutzklasse, sollte man besonders auf das Gütesiegel „KWF-Gebrauchswert“ achten. Diese Hosen sind wirklich genau getestet und überprüft worden und bieten daher einen guten Schutz.

Neben diese sehr speziellen Faktoren, solle man natürlich auch auf die generellen Punkte achten, wie Qualität, Funktionalität, Tragekomfort und natürlich der Preis.

Fazit – Schnittschutzhose Test

Wer wirklich regelmäßig mit Kettensäge und Co. agiert, sollte bei seiner Sicherheit nicht sparen und eine entsprechende Schnittschutzhose kaufen, die auch einen umfangreichen Schutz bietet. Dabei sollte man auf eine hohe Schnittschutzklasse achten und auch auf die Form achten. Zudem sollte man nur Schnittschutzhosen kaufen, die  das Gütesiegel „KWF-Gebrauchswert“ ausgestattet ist. Wir empfehlen für Heimwerker nach unserem Schnittschutzhosen Test die Schnittschutzhose von SVS *. Sie beitet einen guten Schutz zu einem fairen Preis.